24. November 2019 Johannes Wolters

Europaweites Gaming für die Umwelt – SAE Mediencampus und WWF starten Projekt

Mit großen Dank an Sarah Nolte und Tom Zetzsche aus Leipzig, die  mich darauf hingewiesen haben!!!
.
Der SAE Mediencampus startet eine Wohltätigkeitsinitiative, die es so noch nicht gegeben hat. Mit innovativen Konzepten wie einem überregionalen Game Jam unterstützt das Kreativ-Netzwerk der SAE nachhaltige und gesellschaftsrelevante Organisationen und macht auf regionale Initiativen aufmerksam. Das erste Projekt startet in Kooperation mit dem WWF-Projektbüro Mittlere Elbe. Zusätzlich wird 1% des jährlichen Unternehmensgewinns aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an verschiedene Organisationen gespendet.
Das Thema, zu dem auch die Spiele erstellt werden, ist dieses Mal Umweltschutz / Nachhaltigkeit. Der Game Jam selbst ist teil einer größeren Initiative bei der auch einiges an Geld von der SAE an den WWF fließt. Zur Ankündigung fand auch ein kleines Presseevent in der SAE Leipzig statt:

Stattfinden wird der Game Jam in Gesamtdeutschland in der Woche vom 2. bis zum 8. Dezember. Jeder SAE-Campus hat dann die Möglichkeit dieses Event nach seinen eigenen Möglichkeiten innerhalb dieser Woche auszurichten. In Leipzig ist die Wahl auf das Wochenende gefallen.
Vom 6.12.15 Uhr bis zum 8.12. 15 Uhr steht die SAE Leipzig also ununterbrochen für die Jammer offen. Wer sich anmelden möchte kann das über das folgende Google Formular tun:  https://forms.gle/48QpYLzvfWZEqGoi9
Hier sind auch nochmal Infos zum gesamten Ablauf zu finden. An Verpflegung stellen wir ein großzügiges Kontingent zur Verfügung.
Man sollte sich aber ranhalten, da unsere Kapazitäten fast voll sind. Es gibt auch die Möglichkeit extern über unseren Discord teilzunehmen, aber das macht natürlich nicht so viel Spaß 😉

„Serious Games könnten eine spannende Option sein für Naturschutzthemen zu interessieren, zu sensibilisieren und im besten Fall zu aktivieren“, erklärt Dr. Astrid Eichhorn, Leiterin des Projekts „Mittlere Elbe“ beim WWF. „Die Kooperation mit der SAE ist ein Versuch, das Wissen über Naturschutz spielerisch mit Spaß und Kreativität zu vermitteln.“

In Zukunft sollen jährlich weitere ausgewählte Projekte nachhaltiger und gesellschaftsrelevanter Organisationen auf diese kreative und einzigartige Weise unterstützt werden. Durch die Arbeit an diesen Projekten sollen die Studierenden weiter für die Themen Umwelt, Klimaschutz und Nachhaltigkeit sensibilisiert werden und somit als Botschafter fungieren.

Hier der Hinweis auf den Game Jam in Leipzig:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen