3. Oktober 2018 Johannes Wolters

DAfF Nominierungen bekanntgegeben – RISE FX und LAVALabs nominiert in der Kategorie VFX/Animation

Die DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN wurde im Dezember 2010 gegründet, um den Kreativen aus allen Gewerken der Entwicklung und Herstellung von Fernsehprogrammen eine eigene Stimme zu geben und sich in die Diskussion um Fragen der inhaltlichen und künstlerischen Qualität des Fernsehens einzumischen.

Der DAfF-Preis ist eine gemeinschaftlich von den Akademie-Mitgliedern legitimierte und für viele Gewerke die einzig relevante Auszeichnung. Ohne Ansehen von Prominenz und Proporz ehrt die Akademie persönliche, herausragende Leistungen in deutschen Fernseh- und Streamingproduktionen. Voraussetzung für eine Nominierung ist, dass die Produktion im Laufe der letzten 12 Monate ihre Erstausstrahlung/Erstveröffentlichung hatte – im deutschen TV, einer Streamingplattform oder im Internet. Darunter alle fiktionalen und non-fiktionalen Produktionen, Beiträge, Reportagen, die zu einer fernsehmäßigen Auswertung geeignet sind.

Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes sind: Michael Brandner, Cornelia von Braun, Frank Godt, Jochen Greve, Lara Höltkemeier, Stefan Lukschy, Brit Possardt, Stephan Ottenbruch und Chun Mei Tan. Geschäftsführerin: Katrin Ahues. Präsident der Akademie ist Gerhard Schmidt.

Nominiert in der Katgeorie VFX/Animation sind:

Sven Pannicke | Dark

Robert Pinnow | Babylon Berlin

Igor Majdandzic | Bad Banks

 

Alle Nominierten finden sich hier!

 

Tagged: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.