17. August 2018 Johannes Wolters

Das Animationsinstitut mit dem Studiengang Interaktive Medien und Wonderful World auf der Gamescom

Ludwigsburg, 16. August 2018.
2018 wird das Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg erstmals auf der Gamescom (21.-25. August 2018) vertreten sein. Auf dem Gamescom Campus in Halle 10.2 präsentieren Studierende unter dem Motto „Alles ist möglich – Hautsache, es ist interaktiv!“ am Stand B035 das Animationsinstitut, dessen Studiengang Interaktive Medien und die Augmented Reality-Anwendung Wonderful World (Dominik Schön|Game Directing / Programming, Josephine Roß | Producing, Elias Kremer | Shader Programming).

Bei Wonderful World handelt es sich um ein interaktives Sandkastenspiel, das mit Handgesten gesteuert wird. Die Spieler fangen mit den Schatten ihrer Hände die herumwirbelnden Naturfragmente, sammeln sie in selbst gegrabenen Mulden und bauen sich so langsam gemeinsam ihre eigene kleine Landschaft auf. Die Mischung aus Haptik und Augmented Reality, die intuitive Steuerung und die Visuals machen Wonderful World zu einem magischen Erlebnis. Wie das funktioniert, kann am Stand des Animationsinstituts erlebt werden.

Mehr zu Wonderful World (englisch): https://connect.unity.com/p/wonderful-world-augmented-reality-sandbox

Das Projekt wurde erstmals im Rahmen der Fachveranstaltung FMX – Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media (24.-27. April 2018) präsentiert, die jährlich in Stuttgart stattfindet und vom Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg organisiert wird. Die nächste FMX findet vom 30. April bis 3. Mai 2019 statt.

Neben ihrem Projekt präsentieren die Studierenden am Stand B035 den Studiengang Interaktive Medien am Animationsinstitut der Filmakademie. Quasi direkt aus erster Hand informieren sie über Voraussetzungen, Studienalltag und Berufschancen und geben Tipps für die Bewerbung.

Dominik Schön wird außerdem im Rahmen der Gamescom am Samstag, 24. August 2018, 11:00 Uhr, in Halle 10.2 auf der Campus Stage mit seinem Vortrag „experience. think. invent. Interactive Media studies at Filmakademie Baden-Württemberg“ einen Einblick geben ins Animationsinstitut und in den Studiengang Interaktive Medien und wird erläutern, wie man sich bewerben kann. Außerdem präsentiert er die spannendsten aktuellen Studierendenprojekte.

Über den Studiengang Interaktive Medien:
Im Studium der Interaktiven Medien lernen die Studierenden praxisnah die inhaltliche Konzeption, audiovisuelle und technische Gestaltung sowie Produktion und Veröffentlichung interaktiver Medien. Sie entwickeln Games, Expomedien, mobile und web-basierte Anwendungen oder Virtual und Augmented Reality-Erfahrungen, die weltweit Anerkennung finden. Eine zentrale Rolle spielt die Entwicklung und Umsetzung von Ideen. Die Studierenden haben die Möglichkeit, einen originären Stil zu finden und ihre eigenen Erfindungen zu verwirklichen.

Die Studierenden können zwischen folgenden Spezialisierungen wählen: Transmedia/Games Director (inhaltliche Konzeption und künstlerische Leitung), Transmedia/Games Artist (audiovisuelle und technische Gestaltung) und Transmedia/Games Producer (Produktion und Veröffentlichung).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.