11. Mai 2017 Johannes Wolters

Das Resumee der FMX 2017 von der FMX english/deutsch

Deutsche Fassung im unteren Bereich des Blogbeitrags!

What a blast! From May 2 – 5, 2017, FMX 2017, Europe’s most influential conference dedicated to digital visual arts, technology and business, took place for the 22nd time, inviting the international audience and partners to take a look „Beyond the Screen.“ After four exciting days FMX came to a successful close with a special screening of Guardians of the Galaxy Vol. 2. With a total of 4,000 attendees and 307 speakers from 61 countries, including Chile, Indonesia and South Africa, FMX surpassed last year’s visitor record and actually sold out for the very first time in FMX history. All in all, 40 % of the visitors travelled to Stuttgart from abroad. Apart from the usual locations at the Haus der Wirtschaft and Cinema Gloria 2, FMX also hosted a series of VR presentations at the Carl-Zeiss-Planetarium in Stuttgart – a successful first for FMX.

Of course, everyone takes something else home from FMX – we are happy to hear your feedback. You can send it to info@fmx.de or contact us via social media.

Arrow FMX 2017 Highlights

Under the headline „Beyond the Screen,“ FMX focused on how we, as a society, experience content now and in the near future. It was an honour to welcome Cheryl Boone Isaacs, the President of the Academy of Motion Picture Arts and Sciences, who fascinated the FMX audience with her speech on the changes that the film industry is currently facing. Furthermore, FMX hosted its very first series of talks dedicated to Automotive Industries and their use of real-time technologies, spotlighting innovations such as the BlackBird and the Jaguar VR experience. In total, the audience had the possibility to choose between 285 events, reaching from visually stunning blockbusters such as Valerian and the City of a Thousand Planets and Rogue One: A Star Wars Story through the innovative Field Trip to Mars VR group experience to fascinating tech talk like the sand simulations in Oscar-winning short Piper.

The multifaceted conference program was complemented by the Marketplace that offered the opportunity to get a close up look at the latest products and services as well as live motion capture demos. Visitors were also able to attend a variety of different Workshops, Company Suites and Masterclasses. At the Recruiting Hub renowned companies and potential future employees had the chance to get to know each other, whereas at the School Campus, film and media schools from all around the world welcomed aspiring students to learn more about the school’s curricula.

Our highlights video is already giving us major FMX 2017 nostalgia – enjoy the visual impressions of four exciting days dedicated to digital visual art, technologies and business by clicking on the image.

Prof. Andreas Hykade, FMX Conference Chair, feels that with this year’s focus on „Beyond the Screen,“ FMX has released even further creative potential than in previous years:

FMX 2017 did not only illuminate the opportunities that arise when we look „Beyond the Screen“, leaving behind the boundaries and limitations of specific platforms – it built bridges between the different media, allowing the traditional formats like 2D or 3D to be inspired by the opportunities of 4K, AR, VR and MR and vice versa. This way, storytelling, content and form find new, innovative synergies and perspectives of evolution. 

Jean-Michel Blottiere, Executive Director of FMX, also considers this year’s FMX an outstanding success:

With the new – and incredibly successful – series of talks „Automotive Industries Meet Real-Time“, the simultaneous immersion of 250 people in VR experiences at Stuttgart Planetarium, a show which brought to life our wonderful trailer Elemental, a two-hour presentation of the next Luc Besson movie Valerian and the City of a Thousands Planets two months before the official release date, FMX 2017 will stay in my memory as a firework of beautiful and inspiring moments. A huge „Thank you“ to all of you, who, year after year, contribute to make FMX one of the greatest conferences in „my“ world… We look forward to seeing you all again at FMX 2018!

Arrow Further visual impressions of FMX 2017 and professional interviews

You can already watch some inspiring FMX 2017 interviews with industry heavyweights such as John Knoll (Industrial Light & Magic), Guy Williams (Weta Digital) and Ed Hooks. The playlist will keep growing in the next weeks, so keep an eye out for that!

Moreover, you can explore lots of pictures of the exciting things that happened at FMX 2017 in our website gallery.

Arrow Thank you!

Thank you to our speakers, partners and everyone else who supported and inspired us along the way. Major thanks to our Main Partners Animation Media Cluster Region Stuttgart (AMCRS), AMD, Autodesk, Backstage, Epic Games and Mackevision. Moreover, we want to thank our Funding Partners for their continuous support of FMX: The Ministry of Science, Research and the Arts and the Ministry of Economic Affairs, Labour and Housing of the State of Baden-Wuerttemberg, the City of Stuttgart and the MFG Film Funding. Of course, another massive thank you goes out to our visitors and everyone who appreciates FMX. It was a pleasure to take you „Beyond the Screen“.

Save the date for FMX 2018 – April 24 – 27, 2018. We are looking forward to welcoming you there again!

DEUTSCHE FASSUNG:

Ludwigsburg/Stuttgart:  Die 22. Ausgabe der FMX, Europas wichtigste Fachveranstaltung für die Animation, Effekte, VR, Games und Transmedia Communities, ist gestern Abend mit einem Screening des Marvel-Films Guardians of the Galaxy Vol. 2 erfolgreich zu Ende gegangen. Vom 2. bis 5. Mai versammelte die FMX 307 Referenten und 4000 Teilnehmer, und konnte damit den Besucherrekord des vergangenen Jahres noch überbieten. Mit Gästen aus 61 Ländern – aus dem Ausland reisten insgesamt fast 40% aller Besucher an, unter anderem aus China und Indonesien – ist die FMX außerdem internationaler als jemals zuvor. Unter dem Motto „Beyond the Screen“ bot die FMX Studierenden (32,5%) und Professionals (67,5%) aus dem ganzen Spektrum der digitalen, visuellen Künste – vom analogen Zeichner bis zum Experten für Kuppelprojektionen – eine Plattform, um die Synergien ihrer Arbeitsbereiche zu diskutieren. 105 Journalisten waren zu Berichterstattungszwecken bei der FMX vor Ort. Unter den renommierten Referenten, die insgesamt 285 Events gestalteten, befand sich auch Cheryl Boone Isaacs, die Präsidentin der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die Gäste und Besucher gleichermaßen mit ihren Einblicken in den digitalen und sozialen Wandel der Filmindustrie inspirierte.

Prof. Andreas Hykade, FMX Conference Chair, ist überzeugt, dass die diesjährige FMX mit ihrem Fokus auf „Beyond the Screen“ ein noch größeres kreatives Potential freigesetzt hat als in den Vorjahren:

Bei der FMX 2017 ging es nicht nur um die Möglichkeiten, die ein Blick über den Screen hinaus“ entstehen lässt, wenn man sich von den Beschränkungen und Grenzen spezifischer Medienformate verabschiedet – Beyond the Screen“ hat Brücken zwischen den verschiedenen Medienformen geschlagen, sodass sich traditionelle Formate wie 2D und 3D von den Chancen der 4K-, AR-, VR- und MR-Technologien inspirieren lassen konnten, und umgekehrt. Auf diese Art und Weise werden neue Wege für das Storytelling, die Content-Produktion und für Formate, innovative Synergien sowie Entwicklungsperspektiven geschaffen.

Auch für Jean-Michel Blottière, Executive Director der FMX, war die diesjährige FMX ein herausragender Erfolg:

Mit der neuen – und unglaublich erfolgreichen – Präsentationsreihe Automotive Industries Meet Real-Time“; der gleichzeitigen Immersion von 250 Personen in VR-Erfahrungen im Stuttgarter Carl-Zeiss-Planetarium; einer Live-Show, welche den FMX-Trailer Elemental zum Leben erweckte sowie einer zweistündigen Präsentation zu Luc Bessons neuem Film Valerian – die Stadt der tausend Planeten rund zweieinhalb Monate vor Kinostart, wird mir die FMX 2017 als ein Feuerwerk schöner und inspirierender Momente in Erinnerung bleiben. Ich danke euch allen ganz herzlich, die ihr – Jahr für Jahr – die FMX in eine der großartigsten Konferenzen weltweit verwandelt – zumindest in „meiner Welt“. Wir freuen uns darauf, Sie und euch alle bei der FMX 2018 wiederzusehen.

Die FMX bespielte das Haus der Wirtschaft, das Kino Gloria 2 und das Caligari Kino in Ludwigsburg. Außerdem war das Stuttgarter Carl-Zeiss-Planetarium erstmals Veranstaltungsort der FMX, und sorgte auf diese Art und Weise für neue Formen der Immersion. In Ergänzung zu seinen Konferenzvorträgen bot die FMX einmal mehr Networking- und Jobmöglichkeiten auf dem Recruiting Hub, und erlaubte es den Besuchern außerdem, Produkte und Dienstleistungen auf dem Marketplace, in Masterclasses, Company Suites und Workshops live kennenzulernen und auszuprobieren. Der School Campus vervollständigte das breite Angebot als Meeting-Plattform für Schulen, Alumni und Studieninteressierte.

Highlights aus dem FMX 2017 Programm

Arrow Beyond the Screen

Die Veranstaltungsreihe „Automotive Industries Meet Real-time“ war das Herzstück des diesjährigen Themenschwerpunkts „Beyond the Screen.“ Dabei standen vor allem die Synergien zwischen Automobil- und digitaler Entertainment-Industrie im Fokus, beispielsweise mit dem Pionierprojekt BlackBird und der Jaguar VR Experience, die virtuelle Verkaufserfahrungen revolutionieren könnte.

Arrow Animation

Das Handwerk der Animation wurde in seiner ganzen Bandbreite beleuchtet, unter anderem von Indiegröße Theodore Ushev mit Blind Vaysha und Grant Freckelton, der an The LEGO Batman Movie mitwirkte. Neben starken Indie-Beiträgen (Wild & Strange) und Veranstaltungen zum Thema „Quest for Young Talent“ glänzte das Animationsprogramm mit dem „Directors‘ Panel“, das von den prominenten Regisseuren Kelly Asbury (Die Schlümpfe: Das Verlorene Dorf), Claude Barras (Mein Leben als Zucchini), Peter Lord (der Mitbegründer des Aardman Animations Studios) und Hugh Welchman (Loving Vincent) bestritten wurde.

Arrow Effekte

Die Evolution visueller Effekte – Volker Engel, Alumnus der Filmakademie Baden-Württemberg, erläuterte die Entwicklung der Independence Day Filme von 1996 bis 2016 im Caligari-Kino auf dem Campus-Gelände – gehörte ebenso zur FMX wie der aktuelle Stand der Technik. Ganz oben auf der Favoritenliste der FMX-Teilnehmer war das zweistündige Special Valerian und die Stadt der tausend Planeten. Darüber hinaus teilten Künstler ihre Erfahrungswerte zur VFX-Realisierung von Blockbustern wie Guardians of the Galaxy Vol. 2 und Rogue One: A Star Wars Story oder Werbefilmen, TV-Serien und fanbasierten Projekte.

Arrow VR

„Directing & Designing for VR“ hieß eine zentrale Vortragsreihe der FMX. Es wurden, unter anderem, VR-Erlebnisse für Filme (Ghost in the Shell, Passengers), VR-Erweiterungen für Themenparks, die Erschaffung von eigenständigen VR-Filmen (Pearl), aber auch die Field Trip to Mars: World’s First Group VR Experience vorgestellt. Junge, aufstrebende Talente waren die Hauptprotagonisten der Präsentationen zur VR NOW Talentfördermaßnahme.

Arrow Games

Gaming-Experten sprachen über sozialkritische Spiele im „Games for Change Europe“-Track und gingen auf Cinematics und den Einsatz von Mocap für das Blockbuster-Game Gears of War 4 ein.

Arrow Art, Technology und Business

Glanzpunkte der Sound-Design-Reihe waren die Kraftwerk 3D Produktion und David Fluhrs Masterclass zu Disney-Filmen. Talks zu Concept Art und „The Art of Animation“ – unter anderem mit einem Gespräch zwischen Bill Desowitz (IndieWire) und Peter Lord – waren Bestandteil des künstlerischen Schwerpunkts der FMX. Technik stand mit Präsentationen zur Sandsimulation des Oscar-Gewinners Piper im Rampenlicht. Businessorientierte Formate dominierten den Studio Insights Track, der auch CEO-Beiträge von Pam Marsden (Sony Pictures Animation) und Berenice Robinson (Disney Animation) beinhaltete.

Arrow Forschung & Cinematography

Aktuelle Forschungsfragen wurden unter anderem von Vince Baertsoen (The Mill), Steve Caulkin (Cubic Motion), David Morin (David Morin LLC) and Chris Nichols (Chaos Group) in ihrem Digital Humans Workshop diskutiert. Zudem widmeten sich diverse Speaker der Kameraarbeit für Kubo – Der tapfere Samurai sowie Doctor Strange und den virtuellen Produktionsprozessen, die für die Umsetzung von Logan und anderen Publikumslieblingen zum Tragen kamen.

Arrow Forum

Die Main Partner der FMX waren das Animation Media Cluster Region Stuttgart (AMCRS), AMD, Autodesk, Backstage, Epic Games und Mackevision. Mehr als 80 Partner aus 20 Ländern – darunter Bulgarien, die USA, Deutschland und Neuseeland – belebten den Marketplace (28 Firmen), Recruiting Hub (28), School Campus (20) und gestalteten Company Suites (6), Workshops (19) und Masterclasses (3). Auch die VR Stage, VR NOW Demos, VR Demos und die VR Gallery sowie verschiedene andere VR-Showcases, zum Beispiel Epic Games‘ Robo Recall, waren Teil des Forums.

Arrow FMX 2018 Preview

Der FMX Conference Chair Prof. Andreas Hykade schmiedet bereits jetzt Pläne für die FMX 2018 – so möchte er beispielsweise die bereits erwähnte Verbindung zwischen traditionellen und zukünftigen Medienformaten weiter stärken. Die Stuttgarter Bevölkerung sowie internationale Gäste, die derzeit in der baden-württembergischen Landeshauptstadt zu Gast sind, haben die einmalige Chance, den FMX Trailer des nächsten Jahres – der diese Verknüpfung widerspiegelt – bereits ein Jahr im Voraus am heutigen Abend zu sehen: Auf dem Schlossplatz im „Festival Garden“ von 18:30 bis 18:50 Uhr.

Die FMX 2018 findet vom 24. bis 27. April 2018 statt.

Tagged: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.