9. Februar 2017 Johannes Wolters

Die INDAChs Kritik von Rike Trunzer zu „Ma vie de courgette“ – „Mein Leben als Zucchini“

„Mein Leben als Zucchini“ ist ein wunderbarer und mit viel Liebe gestalteter Stop-Motion Film, der durch einen ganz eigenen und einzigartigen Charme überzeugt und beeindruckt. Anders als bei anderen Stop-Motion Produktionen liegt der Fokus hier eindeutig nicht auf der Perfektion der Animation, sondern viel mehr auf einem absolut liebevollen Design und einer äußerst emotionalen Geschichte.
Die Figuren in „Mein Leben als Zucchini“ kommen alle mit riesigen Köpfen, viel zu langen Schlenkerarmen und überdimensionierten Augen daher. Aber gerade dies außergewöhnliche Design zieht einen sofort in den Bann und als Zuschauer mag man seine Augen gar nicht mehr von der Leinwand abwenden.  So schließt man die Figuren auch trotz aller Ihrer Ecken und Kanten sofort ins Herz. Das gesamte Design ist nicht überladen, sondern immer auf das absolut wesentliche fokussiert und mit sehr viel Liebe umgesetzt. So tragen die kleinen Protagonisten beispielsweise gestrickte und gehäkelte Kleidung.
Aber gerade dieses mit Liebe gestaltete Design steht im krassen Kontrast zur Geschichte, die die Filmemacher erzählen. In „Mein Leben als Zucchini“ geht es um Kinder, die aus vernachlässigten Familien kommen, die Schläge, Drogensucht oder Missbrauch erlebt haben. Diese Kinder treffen im Kinderheim aufeinander. Selbstverständlich läuft das alltägliche Miteinander nicht ohne Schwierigkeiten ab, aber die Kinder bilden mit der Zeit eine eigene kleine, verbundene Familie.
„Mein Leben als Zucchini“ ist ein sehenswerter Film, der sich einem schwierigen Thema stellt und dieses wunderbar umsetzt. Ein Film der einen bewegt und der nachwirkt und der einfach ein absolut wunderbares Design hat. Und ein Film, der den Oscar für den Besten Ausländischen Film verdient hat!

 

Danke & LG 
Rike

DIESER FILM WIRD VOM INDACHS UNBEDINGT EMPFOHLEN!

DER INDACHS SAGT: „DIESER FILM IST TOLL!“

ES GIBT KEINE ENTSCHULDIGUNG, DIESEN FILM NICHT ZU SEHEN!

BITTE, BITTE WEITERSAGEN!

„Mein Leben als Zucchini“ startet am Donnerstag, den 16. Februar in den deutschen Kinos!

Tagged: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.