14. September 2016 Johannes Wolters

Die INDAChs Kritik von Helena Barbie zu Pixars „Findet Dorie“

Findet Dori ist mal wieder ein wunderbarer Animationsfilm, der mit einem tollen Ambiente, einer farbenfrohen Korallenwelt und super süßen Meeresbewohnern mit großen Kulleraugen überzeugt. Pixar erschafft mal wieder wunderschöne Bilder an denen man sich einfach nicht satt sehen kann. Die helena-barbie-foto-1024x1024Geschichte von Findet Dori ist genauso verrückt wie die Protagonistin selbst, ein spannendes auf und ab und die absurdesten Ideen lassen die Zeit einfach so verfliegen. Dabei wird neben humorvollen Dialogen auch etwas auf die Tränendrüse gedrückt, denn auch in der Welt der Meeresbewohner gibt es Sorgen um den Nachwuchs oder die Sehnsucht nach der Familie.

Es ist schön wie jeder Charakter seine sehr witzig dargestellten Schwächen hat, und diese als seine Stärken auf seine eigene Art und Weise nutzten kann. Alles in allem ist Findet Dori einen Kinobesuch wert und ich werde auch nicht mehr vergessen dass ein Oktopus drei Herzen hat!

Danke, es hat sehr viel Spaß gemacht!

Helena Barbie,

Studentin, Pixl Visn, Köln

 

Tagged: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.