12. November 2021 Johannes Wolters

Celebrate Disney+ Day! DISNEY+ ENTHÜLLT NEUEN CONTENT FÜR ABONNENTEN IN EUROPA

 

München, 12. November 2021 – Heute, am 12. November, begeht The Walt Disney Company in EMEA die globalen Feierlichkeiten zum Disney+ Day, indem sie weitere neue Inhalte bestätigt, die in diesem Jahr auf Disney+ erscheinen. Darüber hinaus werden neue Originals für EMEA verkündet.

Streaming-Angebote von Disney, Pixar, Marvel, Star Wars, National Geographic und Star

Ab heute können Abonnenten 15 Content-Premieren auf Disney+ streamen, darunter die spannende neue Original Dramaserie „Dopesick“ mit Michael Keaton in der Hauptrolle, Marvel Studios „Shang-Chi and The Legend of The Ten Rings“, die Dokumentation über Billie Eilish‘ jüngstes Konzerterlebnis „The Making-of zu ‚Happier than Ever: Ein Liebesbrief an Los Angeles’“ sowie den familienfreundlichen Disney Abenteuerfilm „Jungle Cruise“. Auf der Plattform debütieren heute außerdem die Live-Action/animierte musikalische Fantasy-Romantikkomödie „Verwünscht“ aus dem Jahr 2007 mit Amy Adams und Patrick Dempsey in den Hauptrollen sowie die brandneue Disney+ Original Kurzfilmreihe „Olaf präsentiert“. Alle neuen Titel sind ab heute auf der Startseite von Disney+ zu finden.

Außerdem dürfen sich Fans ab heute um 15:00 Uhr auf @DisneyPlus bzw. @DisneyPlusDE auf Twitter, Facebook und Instagram auf First Looks, neue Trailer, exklusive Clips und Auftritte von Disney+ Machern und Stars für kommende Inhalte von Disney, Pixar, Marvel, Star Wars, National Geographic und Star freuen.

Mehr Titel auf Disney+

Über den November und Dezember hinweg wird auf Disney+ Deutschland jede Woche eine neue Serie oder ein neuer Film starten, darunter Marvels „Hawkeye“ am 24. November, Ridley Scotts „The Last Duel“ am 1. Dezember und „Encanto“ am 24. Dezember.

Unter der General Entertainment Welt Star bestätigt Disney+ heute, dass „Der große Sprung“ mit Scott Foley und Piper Perabo in den Hauptrollen am 1. Dezember und „Wunderbare Jahre“ am 22. Dezember auf Disney+ erscheinen werden.

Außerdem können sich Abonnenten auf den preisgekrönten Dokumentarfilm „The Reason I Jump“ nach dem Bestseller von Naoki Higashida, den spanischen Polizeithriller „Antidisturbios“ von Isabel Peña und Rodrigo Sorogoyen, das dystopische New-World-Drama „Anna“ von Niccolo Ammaniti, „The Good Fight“ (Staffel 1-5) und „A Million Little Things“ (Staffel 1-3) freuen, die im nächsten Jahr exklusiv auf Disney+ starten.

Im kommenden Jahr werden zusätzlich exklusive Original Inhalte auf Disney+ zu sehen sein, darunter „Pam & Tommy“ mit Lily James und Sebastian Stan in den Hauptrollen, „Pistol“ von FX, produziert von Danny Boyle, und die Doku-Serie „Welcome to Wrexham“ mit Ryan Reynolds und Rob McElhenney, den Besitzern des Wrexham AFC.

Mehr lokale Original Produktionen

Im Rahmen des Engagements der Walt Disney Company, bis 2024 ganze 60 Original Serien zu erwerben, zu entwickeln und zu produzieren, stellt Disney+ heute eine neue spanische Original Serie vor. Somit steigt die Gesamtzahl der genehmigten Titel auf 21 – 16 scripted und fünf unscripted Titel aus sechs Ländern, darunter Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und die Niederlande.

In Spanien wurde „Balenciaga“ (Arbeitstitel) als erster scripted Original Titel bestätigt und markiert damit den Start der spanischen Originals Auftragsvergabe. Die Original Dramaserie erzählt die Geschichte eines Mannes, der es wagt, seinem sozialen Status als Sohn einer Näherin und eines Fischers zu trotzen. Dank seines natürlichen Talents, seiner unermüdlichen Arbeit und seines ausgeprägten Geschäftssinns wird Balenciaga zu einem der bedeutendsten Modedesigner aller Zeiten. Die von Lourdes Iglesias und den 12-fachen Goya-Preisträgern Jose Mari Goenaga, Jon Garaño und Aitor Arregi („Der endlose Graben“) geschaffene Serie ist eine Geschichte über die Suche nach Identität, die Überwindung von Widrigkeiten und das Aufbegehren gegen gesellschaftliche Konventionen im Wandel der Zeit. Besessen von seinem Streben nach Autorschaft inmitten der Stimmen, die seine Arbeit beurteilen, und der Einsamkeit, die das Künstlerdasein mit sich bringt, wird der Zuschauer Zeuge der ständigen Dekonstruktion und Rekonstruktion der großen Verluste dieses Meisters: seines Lebenspartners, seiner Mutter und seines Landes.

Die epische Disney Live-Action-Abenteuerserie „Nautilus“ hat ihren Star und ihren Hauptregisseur gefunden. Shazad Latif („Star Trek: Discovery“, „The Pursuit of Love“) wird die ikonische Rolle von Kapitän Nemo übernehmen, dem rätselhaften indischen Prinzen, der ein fantastisches U-Boot von der East India Company stiehlt und sich auf die Suche nach Abenteuern unter dem Meer begibt. Michael Matthews („Love and Monsters“, „Five Fingers From Marseilles“) wird bei dieser noch nie erzählten Geschichte, die von Jules Vernes „20.000 Meilen unter dem Meer“ inspiriert ist, Regie führen.

In der romantischen Action-Komödie/Thriller „Wedding Season“ wird Gavin Drea („Valhalla“, „Valerian“) an der Seite von Rosa Salazar in der Rolle ihres wiederkehrenden Liebhabers Stefan zu sehen sein. Salazar spielt die Rolle der Katie, einer Bilderbuchbraut, die wir an ihrem Hochzeitstag treffen, umgeben von den Leichen ihres neuen Ehemanns und aller Mitglieder seiner Familie.  Jade Harrison („Foundation“, „Ich schweige für dich“) und Jamie Michie („Back To Life“, „Game of Thrones“) spielen die Hauptrollen des besonnenen DCI Metts und des unberechenbaren DI Donahue, die die Morde an Katies Ehemann und seiner Familie aufklären sollen. Neben Drea treten Callie Cooke („Ich schweige für dich“, „Rules of the Game“), Bhav Joshi („Deadwater Fell“, „Vigil“), Ioanna Kimbook („Inside No. 9“, „Bitter Wheat“ (Garrick Theater)) und Omar Baroud („Baptiste“, „The Innocents“) als Stefans enge Freundesgruppe auf, die gemeinsam die Hochzeitssaison mit einer scheinbar nicht enden wollenden Abfolge von Verlobungsgetränken, Junggesellenabschieden, Junggesellinnenabschieden und Hochzeiten durchlebt. George Webster („Finding Alice“, „Industry“) spielt Hugo Delaney, den Ehemann von Katie.

, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen