17. Februar 2017 Johannes Wolters

Hamburg, 22. Februar : Präsentations-Gespräch zu „Visuelle Effekte“ im Film mit VFX-Supervisor Denis Behnke

Interessante Veranstaltung nächste Woche in Hamburg: Der Jour Fixe Termin der Deutschen Akademie für Fernsehen widmet sich dem Thema VFX im Film

Hier in Absprache mit Denis Behnke und Dirk Fritsch der Einladungstext mit den entsprechenden Links zur Anmeldung!
Eintritt ist frei!!!

Liebe Filmenthusiasten, liebe Mitglieder/innen,

im Rahmen des Hamburger Jour fixe laden wir ein zu einem Präsentations-Gespräch zu „Visuelle Effekte“ im Film mit Denis Behnke.

Für „Visuelle Effekte“ war früher eher Hollywood zuständig. Heute spielen da wohl eher die Deutschen vorne mit. Denis Behnke ist einer von Ihnen, der seit über 16 Jahren im Bereich „Visuelle Effekte“ tätig ist, internationale Erfahrungen bei 70 Kinofilm- und Fernsehproduktionen sammelte und uns aus seinem Effekte-Koffer etwas zeigt und erzählt.

Denis Behnke arbeitete als VFX-Supervisor sowohl eng mit Roman Polanski bei „The Ghostwriter“ mit als auch mit Philipp Stölzl an „Der Medicus“ und  nicht zuletzt mit Fatih Akin an „Tschick“ und „The Cut“ zusammen. Neben Nominierungen für „Beste Visuelle Effekte“ beim Deutschen Fernsehpreis 2008, 2016 und Adolf-Grimme-Preis 2010 erhielt er den Deutschen Fernsehpreis für das TV-Eventmovie „Hindenburg“ sowie Preise der Deutschen Akademie für Fernsehen 2015 für „Nackt unter Wölfen“ und 2016 für Starfighter“.

Stattfinden wird das Präsentations-Gespräch

am 22. Februar 2017 um 19 Uhr im „13ten Stock“

Max-Brauer-Allee 279, 22769 Hamburg

Nähe der Schanze über der Rosi-Bar – Eintritt frei

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
„13ten Stock“

Karte wird geladen - bitte warten...

„13ten Stock“ 53.563744, 9.959632 Präsentations-Gespräch am Februar 2017 um 19 Uhr im „13ten Stock“ Max-Brauer-Allee 279, 22769 Hamburg Nähe der Schanze über der Rosi-Bar - Eintritt frei

HIER BITTE ANMELDEN!!!! (WEBLINK)

Wir freuen uns auf Ihr/euer Kommen und bitten um Anmeldung, um einen Einlass gewähren zu können.

Beste Grüße von

Denis Behnke und von der Deutschen Akademie für Fernsehen e.V.

Dirk Fritsch, Frank Godt, Kim Seidler

Hier der Link zur Webseite der „Deutschen Akademie für Fernsehen“

Tagged: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.