20. August 2017 Johannes Wolters

Hier die Filmkritik von Mario Doll zu Matt Reeves „Planet der Affen: Survival“

Nun ist es also soweit: Der Konflikt zwischen den Affen und den Menschen spitzt sich dramatisch zu und es zeigt sich wieder einmal, dass niemand in Frieden leben kann, wenn man ihn nicht lässt! Der zum Anführer erkorene Caesar (Andy Serkis) ist hin- und hergerissen, aber der Schutz und vor allem die Verteidigung seines Affenvolkes, sowie seiner Familie lassen ihm keine andere Wahl: ein Krieg gegen die Menschen scheint leider unausweichlich. Sein Widersacher, der eiskalte, rücksichtslose Colonel (Woody Harrelson) und seine Armee kennen keine Gnade. Ihm geht es nur um eins: die Affen müssen vernichtet werden. Zudem spielt ein neuer, tödlicher Virus eine entscheidene Rolle und stellt sich als weitere Gefahr heraus… 
Fazit: Der Regisseur Matt Reeves, der auch schon Teil 2 des Affen(film)theaters inszenierte, wußte ganz genau was er zu tun hatte und wie er die Geschichte weiterführen muss! Er führte die Trilogie zu einem großartigen Finale, welches einfach absolut überzeugt und zufriedenstellt! Zu der großartigen Leistung von Andy Serkis ist schlicht zu sagen: gebt ihm einen Oscar! Auch ohne Worte verrät jeder Blick von Caesar / Andy Serkis was er fühlt, denkt oder wie er leidet… einfach Klasse! Auch Woody Harrelson macht seine Arbeit bestens und überzeugt als fieser Antagonist! Ebenfalls zu erwähnen ist die stimmungsvolle Musik, welche von Michael Giacchino komponiert und arrangiert wurde! Somit volle Punktzahl und alles richtig gemacht!
Zudem war es nicht nur lediglich ein Screening eines von mir sehnsüchtig erwartenden dritten und finalen Teils der neueren „Planet der Affen“ Trilogie – sondern es war einer der wundervollsten Kinoabende, welchen ich dank Johannes und INDAC erleben durfte. Denn zu dieser exklusiven Vorführung gesellten sich vorab die zwei entscheidenden Macher des Films: Regisseur Matt Reeves und die Motion Capture Legende Andy Serkis. Beide verrieten sehr informativ Details und Hintergrundinformationen zur Entstehung des Films. Stefan Kuhlmann, der Moderator des Abends, schaffte es den Beiden interessante News herauszukitzeln und dies machte nochmals richtig Laune auf den Film. DANKE für diesen affenstarken Kinoabend!!

Mario Doll

Tagged: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.