7. Juni 2016 Johannes Wolters

INDAC SCREENING: DISNEY * PIXARS „FINDING DORY“ – BERLIN, MÜNCHEN, HAMBURG, KÖLN

In Zusammenarbeit mit  WALT DISNEY STUDIOS MOTION PICTURES GERMANY darf INDAC jeweils 10 Animationschaffende zu den Pressevorführungen des Films FINDING DORY einladen

Finding-Dory-Logo

Originalfassung und in 3D!

REGIE: ANDREW STANTON & ANGUS MACLANE

DREHBUCH: Andrew Stanton, Bob Peterson, Victoria Strouse
PRODUZENT: Lindsey Collins
Kinostart: 29. September 2016
Im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

In Disney Digital 3D™

Mit Disney•Pixars FINDET DORIE kehrt Publikumsliebling Dorie auf die Leinwand zurück. Die blaue Paletten-Doktorfisch-Dame ohne Kurzzeitgedächtnis lebt inzwischen glücklich und zufrieden mit Nemo und Marlin im Korallenriff, als sie einen Geistesblitz hat: Irgendwo da draußen müsste doch ihre Familie sein, die vielleicht längst nach ihr sucht. Und so startet Dorie mit Marlin und Nemo in das größte Abenteuer ihres Lebens, das sie durch den Ozean bis zum berühmten Meeresbiologischen Institut in Kalifornien mit seinem Aquarium und seiner Rettungsstation für Meerestiere führt.

Bei der Suche nach ihren Eltern bekommt Dorie Unterstützung von den schillerndsten Persönlichkeiten des Instituts: Da ist der mürrische Oktopus Hank, der nur noch sieben Tentakel hat, den Wärtern aber dennoch regelmäßig durchs Netz geht. Beluga Bailey glaubt, dass sein Echolot kaputt ist, und Walhai Destiny ist extrem kurzsichtig. Trotz gewisser Handicaps wachsen Dorie und ihre Freunde bei ihren geschickten Manövern durch das komplizierte Innenleben des Instituts über sich hinaus und entdecken die magische Kraft von Freundschaft und Familie.

Regie führte Andrew Stanton (FINDET NEMO, WALL•E) zusammen mit Angus MacLane („Toy Story of Terror“). Als Produzentin fungierte Lindsey Collins (Ko-Produktion von WALL•E).

piper+pixar+short

Vorfilm: PIPER – über einen kleinen Strandläufer, der lernen muss, seine Ängste zu überwinden und im Wasser auf Futtersuche zu gehen.

FINDING DORY  ab dem 29. September 2016  in den deutschen Kinos!

null

 BERLIN, Montag, 20. Juni 2016, 17.30 Uhr

null

 München, Montag, 20 Juni 2016, 18.30 Uhr

null

Hamburg, Donnerstag, 23. Juni 2016, 20.00 Uhr

 null

Köln, Donnerstag, 23. Juni 2016, 1930 Uhr


Die Screenings finden in Köln, Berlin, München, Hamburg statt.

Der Eintritt ist frei.
Die Teilnehmer verpflichten sich obligatorisch,
eine kurze Kritik zeitnah für den INDAC Blog zu verfassen!
Die Teilnehmerverpflichten  die Vorgaben der Pressebetreuung vor Ort zu beachten
(Sperrfristen, keine Geräte mit Speichermedium im Kinosaal etc. )

TEILNEHMEN KÖNNEN AUSSCHLIESSLICH AUF INDAC.ORG registrierte Mitglieder von INDAC (aka „Indachse)

Wir werden unter allen Einsendern die Plätze vergeben und Euch dann am 18. Juni das entsprechende Kino mitteilen, wo die Vorführung stattfinden wird! Der Film wird in der Original-Fassung und 3D gezeigt, Filmlänge ca. 100 Min.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder einsehbar. Du bist Mitglied dann logge dich bitte ein.

Meldet euch hier bis zum 17. Juni, 10 Uhr vormittags für das jeweilige Screening an:

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Die Stadt, in der du Teilnehmen möchtest

Ich bin mit den genannten Bedingungen einverstanden

Bild: Disney
Tagged: , , , , ,

Comments (4)

  1. Bloede Frage: Kriegt man ne bestaetigungsemail oder sowas wenn man sich fuers screening anmeldet?
    Kann mich nicht erinnern ob ichs abgeschickt hab oder nicht -.-

  2. Aaaah oki, kannst du denn sehen ob ich mich angemeldet hatte? Sonst meld ich mich sicherheitshalber nochmal an :/ ich doedel…
    Ganz viel Spass in Annecy!!!
    Alina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.