23. November 2015 Johannes Wolters

Internationaler Alumni-Erfolg: Jacob Freys „The Present“ gewinnt 50. Auszeichnung

Institut für Animation, Visual Effects und digitale Postproduktion der Filmakademie Baden-Württemberg

Pressemitteilung mit der Bitte um Veröffentlichung

Ludwigsburg, den 19. November 2015. Das Diplomprojekt The Present von Jacob Frey kann sich bereits über seinen 50. internationalen Festivalgewinn freuen: Beim belgischen Filem’On-Festival (01.-08.11.2015) wurde The Present zum „Best Short Film“ gekürt. Der Alumnus Jacob Frey, der sein Studium in der Vertiefung „Animation Directing“ am Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg 2014 erfolgreich abschloss, erhielt die schöne Nachricht in Hollywood, wo er vor Kurzem das „Talent Development Program“ der Walt Disney Animation Studios absolvierte.

Freys Diplomfilm beginnt damit, dass ein Junge einen kleinen, körperlich beeinträchtigten Welpen geschenkt bekommt und erzählt behutsam, wie sich aus diesem Ereignis eine besondere Freundschaft entwickelt. Die berührende Geschichte, die auf einem Webcomic von Fabio Coala basiert, hat schon Kinozuschauer auf mehr als 150 Festivals weltweit begeistert und Preise in Europa, Asien, den USA und Südamerika gewonnen. The Present ist der zweite Film, den Frey mit der Animation and Effects Producerin und Institutsalumna Anna Matacz realisiert hat. Das Vorgängerprojekt der beiden, das Hamsterabenteuer Bob (2009), war auf mehr als 250 Festivals zu sehen.Jacob Frey_Copyright_Private Picture

Jacob Frey freut sich über den Erfolg seines Films, den er als universell verständlich empfindet:
Ich denke, dass der Film gerade durch seine simple aber zugleich starke Geschichte so erfolgreich ist.
Auch wenn der Film nur etwas über drei Minuten lang ist, ist er voll mit Emotionen und unterhält und überrascht den Zuschauer.

Der starke inhaltliche Fokus des Films und sein ökonomisches Storytelling gefallen nicht nur dem breiten Publikum. Nach seinem Studium bewarb sich Frey für das begehrte Talent Development Program der Walt Disney Animation Studios, wurde prompt angenommen, erst zum Apprentice Animator und schließlich zum Animator befördert. Dort animierte er unter anderem Szenen für die CG-animierte Tierkomödie Zootopia, die 2016 in die Kinos kommt.

Jacob Frey ist sehr glücklich mit dem eingeschlagenen Karriereweg:
Seitdem ich in 2007 mein Studium an der Filmakademie angefangen habe, habe ich auf das Ziel, eines Tages bei Disney zu arbeiten, zugearbeitet. Und wenn man sein Ziel konsequent verfolgt, und man Spaß an der Arbeit hat, dann kann man seine Träume auch verwirklichen.

The Present im Web:
Vimeo
Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.