6. Juli 2019 Johannes Wolters

Peter Anlauf und sein Team sind für die VFX zuständig bei Funks neuer Serie „True Demon“ (Chinzilla Films, Köln/ WDR)

Lieber Johannes,

wir sind uns schon ein paar Mal über den Weg gelaufen unter anderem auf der fmx oder bei den üblichen Veranstaltungen im Kölner Raum. Ich glaube bei einem dieser Treffen habe ich Dir schon einmal kurz von einer Horror-Webserie erzählt, an der ich zu der Zeit als VFX Supervisor arbeitete =).

In Koproduktion mit dem WDR (Einslive) und Funk hat die Kölner Chinzillafilms GmbH die Serie True Demon produziert und seit letzter Woche gehen endlich die ersten Folgen online. Es handelt sich hierbei um ein fiktionales Found-Footage-Format auf Youtube. Die Protagonisten Anna, Ben und Lukas betreiben einen Youtubekanal über die Spurensuche zu dem mysteriösen Tod/Verschwinden von Annas Mutter. Im Lauf der Geschichte müssen unsere Helden verschiedenste Belastungsproben bestehen und begenen immer wieder fremden Wesen, die sie bedrohen.

An dieser Stelle komme ich ins Spiel, ich habe die Serie als VFX Supervisor und Digital Artist begleitet. In einem Team von 13 Leuten haben wir an knapp über 100 VFX Shots gearbeitet.

Hier die Credits:

VFX Supervisor – Peter Anlauf

On-Set Assistent Supervisor – Matthias Backmann

Creature Design / Sculpting / Texturing – Boris Kiselicki

3D Artist – Nils Nißig

Creature Rigging – Arash Hosseini, Harry Fast

Rigging Consultant – Monika Tenhündfeld

Animation – Max Stöhr

Additional Matchmove Artist – Vincent Langer

Roto/Prep Artists – Pamela Saal, Denise Wenzel, Charlotta Weiss

Motion Graphics – Jan Zenkner

Jetzt kommst du, lieber Johannes:  Ich würde mich riesig freuen, wenn du die Serie und/oder das VFX Reel der ersten Folge in deinem Blog und/oder auf facebook/linkedin teilen kannst:

VFX Reel Folge 01:

True Demon VFX Reel S01 F01 from Peter Anlauf on Vimeo.

Hier ist der link zu den Youtubekanal von True Demon

https://www.youtube.com/channel/UCmnUJTDtj_CQqgqFMcRTebg

und hier die Pressemitteilung von funk:

Darum geht es: Eigentlich will die 21-Jährige Anna (Olivia Burkhart) nur raus aus ihrem kleinen Dorf, auf eigenen Füßen stehen und weg von ihrem Vater, der sie viel zu sehr behütet. Aber was sie eigentlich machen will, weiß Anna noch nicht. Als sie zunehmend mit ihrem Vater aneinander gerät und eine große Familienlüge aufdeckt, zieht sie endlich aus. Von da an verändert sich ihr Leben schlagartig – viel mehr als sie sich hätte ausmalen können. 

Bei einem spaßigen Camping-Trip verschwindet ihre beste Freundin Jess (Anne-Marie Topel) unter mysteriösen Umständen spurlosGemeinsam mit ihren Freunden Ben (Marcel Kowalewski) und Lukas (Justus Johanssen) begibt sie sich auf die gefährliche Suche nach ihr. Die drei stoßen bei ihren Nachforschungen auf brutale Kreaturen und eine gewaltige Verschwörung, deren unfassbares Ausmaß katastrophale Folgen für die gesamte Welt hat. Anna kommt dabei ihrer eigenen dunklen Vergangenheit näher und ihre Alpträume scheinen ein Puzzleteil in den unbegreiflichen Ereignissen zu sein. Anna, Lukas und Ben dokumentieren ihr unfreiwilliges Abenteuer und ihre Flucht ins Unbekannte mit eigenen Kameras und teilen hautnah ihre Gefühle, Gedanken und ihren Kampf ums Überleben. 

Die Besonderheit: Während der ersten acht Folgen wird die Vorgeschichte der Serie erzählt. Darin wird nicht ersichtlich, dass es sich bei „True Demon“ um eine fiktionale Geschichte handelt. Auf Annas Instagram-Account und ihrem YouTube-Kanal bekommen die Nutzer*innen einen Einblick in Annas Leben, ihre Konflikte, Wünsche und Ziele. Sowohl auf Instagram als auch auf YouTube können ihre Follower mit ihr interagieren. Bis zur neunten Folge hält die Community sie also für eine ganz normale YouTuberin. Erst mit dem Verschwinden ihrer besten Freundin fängt die Mystery-Geschichte an.

https://presse.funk.net/format/true-demon/?preview=true

Viele liebe Grüße und alles Gute,

Peter

https://www.linkedin.com/in/peteranlauf/

, , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen