7. September 2016 Johannes Wolters

Regisseur Matthias Bruhn über seinen Film Molly Monster – Der Kinofilm

Der Film startet morgen in den deutschen Kinos!

Heute haben wir etwas ganz besonderes für euch: Der Regisseur des Kinderfilms für Kindergartenkinder „Ted Siegers MOLLY MONSTER – Der Kinofilm“ Matthias Bruhn, erzählt euch wie der Zeichentrickfilm entstanden ist.

Der Kinderfilm ist ein 2D-Animationsfilm und wurde sehr aufwändig und künstlerisch gestaltet. Der Erfinder der kleinen Monsterin MOLLY MONSTER, bekannt aus dem Sandmännchen, ist Ted Sieger. Er hat sich vor über 15 Jahren MOLLY MONSTER als Geschichte für seine eigenen Kinder zusammen mit seiner Frau ausgedacht. MOLLY MONSTER läuft derzeit schon zum fünften mal im Sandmännchen im KiKa und ist somit ein echter Klassiker.
MOLLYs Monsterwelt ist freundlich, bunt und gewaltfrei, weßhalb der Film ideal für Kinoerstgänger und Kleinkinder ist. Außdem sind im Film viele kleine Details eingebaut, sodass auch die Eltern immer etwas zu entdecken haben. Matthias Bruhn und sein Team von Trickstudio Lutterbeck aus Köln haben neben MOLLY MONSTER auch schon weitere Filme und Sendungen, wie die Sendung mit der Maus oder Kikaninchen, produziert. Der Regisseur Matthias Bruhn erzählt im Interview unter anderem, wie es zu der buten Farbwelt des Films gekommen ist und was die verschiedenen Charaktere ausmacht.

Ab dem 8. September könnt ihr die kleine Monsterin auch im neuen Zeichentrick Kinderfilm „Ted Siegers MOLLY MONSTER – Der Kinofilm“ in den deutschen Kinos erleben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.