30. Dezember 2015 Johannes Wolters

TÜBINGEN – Samstag, 9. Januar 2016 um 19:00

Der aus Tübingen stammende Trickfilmer Hannes Rall, Professor für Animation in Singapur, stellt vor der Kulisse der aktuellen Sonderausstellung „Animation und Avantgarde – Lotte Reiniger und der absolute Film“ sein eigenes filmisches Schaffen im Stadtmuseum vor. HannesRall_kleinITFSWebsite
Hannes Rall ist Illustrator, Comiczeichner sowie Trick- und Animationsfilmer. Seine Adaptionen klassischer Literatur waren weltweit auf über 250 Festivals zu sehen und wurden mehrfach ausgezeichnet. Er beschreibt seinen Zeichenstil als eine Mischung aus deutschem Expressionismus, zeitgenössischen Einflüssen wie Comics und Graffiti und Stilelementen der Arbeit der Silhouettenkünstlerin Lotte Reiniger. Am 9.1.16 sind seine Trickfilme „Der Rabe“ (1999), „Der Erlkönig“ (2003), „Das kalte Herz“ (2013) und „Si Lunchai“ (2014) zu sehen. Hannes Rall gibt einzigartige Einblicke in seine Arbeitsweise und die Entstehung seiner Filme, und er nimmt sich viel Zeit für die Beantwortung von Fragen. Außerdem stellt er sein neues Buch „Animationsfilm – Konzept und Produktion“ vor, das von den gestalterischen Grundlagen bis hin zu den Animationstechniken eine detaillierte Übersicht über die moderne Welt des Trickfilms bietet: http://www.uvk.de/buecher/alle/db/titel/details/animationsfilm//ch/3acd0baf847f50175bce4ec8af1f2357/

Tagged:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.