22. September 2016 Johannes Wolters

Überraschende Neuigkeiten von der FFA: Drei Animationsfilme führen die Liste der besucherstärksten Arthouse-Filme 2015 an: „INSIDE OUT“, „Shaun das Schaf““Hotel Transsilvanien 2“

Die FFA-Studie „Programmkinos in der Bundesrepublik Deutschland und das Publikum von Arthouse-Filme im Jahr 2015 – Analyse zu Auslastung, Bestand, Besuch und Eintrittspreis sowie zu soziodemografischen, kino- und filmspezifischen Merkmalen“ (Hier der LINK zum PDF-Dokument) weist mehrere interessante Details auf. Unter anderem führen drei Animationsfilme die Top 50 der Arthouse-Filme an. Persönlich hätte ich jetzt einfach nicht vermutet, dass Pixars INSIDE OUT/Alles steht Kopf in Deutschland als Arthouse Film angesehen wird. Oder „Hotel Transsilvanien 2“, auch „Shaun das Schaf“ oder „Paddington“ kamen mir nicht als Arthouse-Kino in den Sinn, obwohl man da vielleicht noch diskutieren könnte. Und was war nochmal die Definition eines Arthouse Films. Wogegen setzt er sich ab? Mainstream Entertainment?

Und immerhin 4.7% der deutschen Kinogänger wählen einen Film aus aufgrund von Special Effects  bzw. Animation! Das ist das sechststärkste Argument für die Filmauswahl! Also immerhin noch vor dem Argument „Buchvorlage“, „Erreichbarkeit des Kinos“ oder „besondere Auszeichnung des Films“…

Und jetzt kann jeder anfangen mal zu rechnen, wieviele der Filme in den Top 50 Animations-Filme oder VFX-Hybriden sind. Immerhin die beiden deutschen Trickfilme aus der Reihe „Der Kleine“ nämlich „DER KLEINE RABE SOCKE 2“ und „DER KLEINE DRACHE KOKOSNUSS“ haben es unter die Top 20 gebracht. Chapeau! Beide liegen noch vor Steven Spielbergs „Bridge of Spies“. Abgeschlagen auf Platz 29 „Der kleine Prinz“

ffa2

Tagged: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.