30. November 2020 Johannes Wolters

Berlin, Filmakademie: : Neue Sektion „Animationsfilm“ in der Deutschen Filmakademie

Pressemitteilung der Filmakademie, 30. November 2020

Die Deutsche Filmakademie ist um eine Sektion reicher. Auf seiner Novembersitzung hat der Vorstand die Sektion „Animationsfilm“ gegründet. Damit bekommt der Animationsfilm einen eigenen Platz in der Filmakademie.

Wir freuen uns, dass die Gründung von renommierten Produzent·innen begrüßt wird:

Die Deutsche Filmakademie habe ich vor allem als Ort des kollegialen Austauschs schätzen gelernt. Umso mehr freue ich mich darauf, dazu beizutragen, dass die deutsche Animationsbranche und ihre auf internationalem Niveau tätigen Künstler·innen, Autor·innen, Regisseur·innen und Produzent·innen eine neue Heimat haben, in der sie sich untereinander und auch mit anderen Filmgewerken offen austauschen können.

Dirk Beinhold, Akkord Film Produktion GmbH, Berlin, u.a. „Der kleine Rabe Socke“, „Die Heinzels“, „Die Häschenschule“ 

Ich freu mich sehr, dass die Deutsche Filmakademie mit einer eigenen Sektion Animation auf die erfolgreichen deutschen Animationsfilme der letzten Jahre reagiert. Damit finden die großen Talente der deutschen Animation in der Filmakademie ein zu Hause. Wir sehen darin die Anerkennung des Schaffens aller Mitwirkenden an animierten deutschen Kinofilmen und ein sehr motivierendes Signal für den Nachwuchs.

Gabriele Walther, Caligari Film- und Fernsehproduktions GmbH, München, u.a. „Der kleine Drache Kokosnuss“, „Ritter Rost“

Mit der Gründung einer eigenen Sektion für Animationsfilm verbindet sich die Hoffnung auf eine deutlich bessere Wahrnehmung unserer Gattung, auch und insbesondere unter Kollegen. Das Prinzip der Animation verbindet sich zunehmend mit allen anderen Bereichen des Filmschaffens. Insofern freue ich mich sehr, dass die Filmakademie dieser Entwicklung nun Raum gibt.

Ralf Kukula, Balance Film GmbH, Dresden, nominiert für den Deutschen Filmpreis 2020 mit „Fritzi – Eine Wendewundergeschichte“ 

Animationsfilme „Made in Germany“ haben es die letzten Jahre in die obere Liga des europäischen Animationsfilmgeschäftes geschafft, dank vieler Unterstützer und der vielen Kreativen an den unterschiedlichen Standorten. Dass die Deutsche Filmakademie nun die Sektion Animationsfilm gründet, freut mich deshalb umso mehr! Das Schaffen der Kreativen und Produzenten aus der Animationsbranche hat damit eine neue künstlerische Heimat gefunden.

Emely Christians, Ulysses Filmproduktion GmbH, Hamburg, u.a. „Luis und die Aliens“, „Ooops! Land in Sicht“

Comment (1)

  1. ———PRESSEMITTEILUNG der deutschen Produzentenallianz ———-

    Deutsche Filmakademie beschließt Gründung der Sektion Animationsfilm

    Berlin, 30. November 2020 – Im Rahmen einer kürzlich abgehaltenen Vorstandssitzung hat die Deutsche Filmakademie die Gründung der Sektion „Animationsfilm“ beschlossen. Die Schaffung dieser neuen Sektion zeigt, welchen Stellenwert der Bereich Animation im Kontext deutscher Film- und Fernsehproduktionen einnimmt und ist zugleich ein wichtiges Zeichen und ein Ansporn für den Nachwuchs in diesem Bereich der Produktion. Die Produzentenallianz beglückwünscht den Vorstand der Deutschen Filmakademie zu diesem Beschluss.

    Jan Bonath, Vorsitzender der Sektion Animation der Produzentenallianz erklärt dazu: „Wir freuen uns sehr, dass die Deutsche Filmakademie die Sektion Animationsfilm ins Leben gerufen hat. Denn bereits seit vielen Jahren ist „Animation Made in Germany“ längst keine Nische mehr, sondern spielt auf internationalem Niveau mit – und das zunehmend in allen Bereichen des Filmschaffens. Im Kontext wirtschaftlicher und politischer Themenstellungen leistet die Sektion Animation der Produzentenallianz hier bereits seit vielen Jahren wichtige Arbeit. Damit unsere aufstrebende Branche sich auch auf kreativer Ebene schneller weiterentwickelt, sind Foren und Orte des Austausches untereinander, aber auch mit anderen Gewerken unerlässlich. Genau diese Lücke füllt nun die neue Sektion „Animationsfilm“ der Deutschen Filmakademie, für die sich verschiedene unserer Mitglieder bei der Filmakademie schon seit Längerem eingesetzt haben.“

    Zur Produzentenallianz

    Die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen (kurz: Produzentenallianz) ist die unabhängige Interessenvertretung der Produzentinnen und Produzenten in Deutschland von Film-, Fernseh- und anderen audiovisuellen Werken. Sie repräsentiert mit über 280 Mitgliedern die wichtigsten Produktionsunternehmen und ist damit der maßgebliche Produzentenverband in Deutschland. Im nationalen und internationalen Rahmen tritt die Produzentenallianz gegenüber Politik, Verwertern, Tarifpartnern und allen Körperschaften der Medien- und Kulturwirtschaft für die Belange der Produzentinnen und Produzenten ein.

    Pressekontakt:

    Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen