4. Februar 2021 Johannes Wolters

Das Japanese Online Film Festival kommt nach Deutschland – 26. Februar bis 7. März 2021 ­ ­ ­

Pressemitteilung des Japanischen Kulturinstituts Köln, 2. Februar 2021

2021 ist ein ganz besonderes Jahr für die Beziehungen zwischen Japan und Deutschland. Am 24. Januar 1861, also vor 160 Jahren, wurde der Freundschafts- und Handelsvertrag zwischen dem damaligen Preußen und Japan unterzeichnet und damit der Grundstein für die diplomatischen Verbindungen der beiden Länder gelegt.

Für dieses 160. Jubiläum haben wir uns seit einigen Monaten schon auf verschiedene Veranstaltungen vorbereitet, doch auch hier hat die Corona-Krise unsere Pläne durcheinander geworfen. Wir hoffen natürlich, dass wir möglichst bald unser Institut wieder für Sie öffnen können, aber bis dies wieder möglich sein wird, sollen zunächst unsere Online-Projekte im Vordergrund stehen.

Ein Highlight in den nächsten Wochen ist das JFF Plus: Online Festival, bei dem vom 26. Februar – 7. März 2021 insgesamt 30 ausgewählte Meisterwerke des japanischen Films kostenlos online zu sehen sein werden Auch unser Youtube-Kanal wird in den nächsten Wochen nach und nach mit neuen Inhalten bestückt werden, es lohnt sich also, immer einmal wieder vorbeizuschauen.

Über unsere sonstigen Projekte im Rahmen des 160. Jubiläums werden wir Sie nach und nach auch auf unserer Sonderseite 160 Jahre Deutsch-Japanische Freundschaft informieren.

Wir hoffen, dass wir Ihnen auch online etwas von der japanischen Kultur näherbringen können, aber freuen uns darauf, Sie bald auch wieder persönlich in unserem Saal begrüßen zu dürfen.

Bitte bleiben Sie bis dahin gesund!

Ihr Japanisches Kulturinstitut Köln

Das Japanese Film Festival wurde von der Japan Foundation in Tokyo ins Leben gerufen und bietet Filmfans in aller Welt die wunderbare Gelegenheit, japanische Filme anzuschauen.

Im Jubiläumsjahr kommt das Filmfest zum ersten Mal nach Deutschland. Hier können vom 26. Februar bis zum 7. März 2021 insgesamt 30 Filme kostenlos gestreamt werden: Neben einem Klassiker von Meisterregisseur Ozu Yasujirô aus dem Jahr 1952 („The Flavor of Green Tea over Rice“) sind alle Filme des Festivals in den Jahren zwischen 2007 und 2020 entstanden und spiegeln die große Bandbreite und hohe Qualität des japanischen Filmschaffens wider. In der bunten Mischung von vielfach preisgekrönten Filmen, die auch auf internationalen Festivals liefen, wird jeder Zuschauer auf seine Kosten kommen und etwas Passendes für sich entdecken können. Sei es bei schrägen Komödien (z.B. „Can’t Stop the Dancing“), aufwühlenden Dramen (z.B. „One Night“), Dokumentationen mit seltenen Einblicken (z.B. „Tsukiji Wonderland“), phantasievollen Anime (z.B. die Kurzfilme der Production I.G) und nicht zuletzt den poetischen und handwerklich überragenden Stop-Motion-Animationsfilmen von Yashiro Takeshi.

[Übersicht der Filme]
[Anmeldung und häufige Fragen]
[Homepage des JFF Plus: Online Festival]

, , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen