16. August 2017 Johannes Wolters

INDAC vergibt zwei Voll-Akkreditierungen zur Soundtrack Cologne (23. – 27. August)!

https://www.soundtrackcologne.de/

Die Soundtrack Cologne wartet dieses Jahr u.v.a. mit zwei besonderen Gästen auf, die im Bereich Animation/VFX wunderbare und hochinteressante Beiträge geleistet habe, mit Bruce Broughton (Komponist: u.a. The Rescuers Down Under, Young Sherlock Holmes, Tiny Toons) und Robert Kraft (Music Producer: u.a. Little Mermaid, Muppets Christmas Carol)

Wir vergeben in Zusammenarbeit mit der Soundtrack Cologne zwei Vollakkreditierungen für das komplette Angebot der Soundtrack Cologne., Masterclasses, Filmreihe „See the Sound“ etc.

Alle Interessenten schreiben bitte eine Email an indac@gmx.de mit dem Betreff „Soundtrack Cologne“

Im Zweifelsfall entscheidet das Los! Einsendeschluss ist der 20. August!

Das Angebot richtet sich an auf INDAC.org gelistete Mitglieder!!!

SoundTrack_Cologne findet 2017 zum 14. Mal statt. Es ist der größte deutsche Fachkongress für Musik und Ton in Film, Games und Medien und Impulsgeber der wachsenden europäischen Festival- und Kongresslandschaft. In rund 30 Diskussionsrunden, Panels, Workshops und Networking Events stehen aktuelle Entwicklungen in Kultur, Recht, Markt und Technik der Medienmusik im Fokus, sowie Business-Cases, Professionalisierung und Vernetzung.

Das Beste aus der Verbindung von Film und Musik – dies ist unsere Positionierung. In 2013 feierte SoundTrack_Cologne sein 10-jähriges Bestehen mit zahlreichen internationalen Gästen und einem neuen Preis für den Besten Musikdokumentarfilm, der auch in der 2014 begonnenen zweiten Dekade des Festivals vergeben wurde.

SoundTrack_Cologne ist eine Filmveranstaltung – aus musikalischer Perspektive. Sie richtet sich sowohl an Fachbesucher als auch an das film- und musikinteressierte Publikum. Obwohl die traditionellen Elemente einer Branchenveranstaltung von und für Profis keineswegs fehlen, steht ein Anspruch im Vordergrund: Film erlebbar zu machen.

SoundTrack_Cologne lässt erleben, wie wirkungsmächtig, abwechslungs- und formenreich Musik und Ton im Film mit erzählen; rechtliche, wirtschaftliche und ästhetische Arbeitsbedingungen für Filmkomponisten im globalen Markt werden reflektiert, und in Workshops, Werkstattgesprächen, Case Studies und Podiumsdiskussionen wird der Dialog zwischen den Gewerken hergestellt. In Masterclasses geben erfahrene und etablierte Filmkomponisten ihr Wissen an den Nachwuchs weiter und kommentieren – begleitend zur Filmvorführung – live ihre Filmmusik.

Wettbewerbe wie die European Talent Competition und der Peer-Raben-Award richten sich speziell an Nachwuchskomponisten und -sounddesigner, die europäischen Hochschulen und Ausbildungsstätten treffen sich bei der EEAMS

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen