10. April 2019 Johannes Wolters

Kassel, Kunsthochschule: Pro­fes­sor­ship (W2) for Ani­ma­ti­on (50%) – in the Vi­su­al Com­mu­ni­ca­ti­ons de­part­ment

At the Kunsthochschule Kassel – limited to 6 years

deadline for submission:

25.04.2019

start of recruitment :

01.10.2019/asap

reference number:

32150

applications to:

bewerbungen[at]uni-kassel.de

http://www.kunsthochschulekassel.de/en/willkommen/job-advertisements/w-2-professur-animation-50-im-studiengang-visuelle-kommunikation.html

An der Kunsthochschule Kassel der Universität Kassel ist zum 01.10.2019 folgende Stelle zu besetzen: W 2 – Professur „Animation“ (50 %) befristet auf 6 Jahre Kennziffer 32150 Zum 01.10.2019 ist die Stelle der Professur für Animation im Studiengang Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel zu besetzen. Der Studienschwerpunkt vermittelt Animation als künstlerische Ausdrucksform und als Kommunikationsmittel. Der klassische Trickfilm bildet die Basis der Lehrtätigkeit. Auf dieser Grundlage öffnet sich der Weg in die Vielfalt zeitgenössischer Animation bis zu digitaler Produktionsweise, experimentellen Techniken und interaktiven Erzählformen. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die eine herausragende, international anerkannte, künstlerische Praxis im Bereich Animationskunst vorweisen kann. Sie sollte fundierte Kenntnisse sowohl in den verschiedenen klassischen und digitalen Animationstechniken als auch in der theoretischen Auseinandersetzung über die Grundlagen des Mediums haben. Als Lehrende und Forschende soll sie Animation in ihren ästhetischen, technischen, theoretischen und politischen Dimensionen reflektieren. Die Zusammenarbeit mit anderen Studiengängen der Kunsthochschule unter Mitwirkung an künstlerisch-gestalterischen Entwicklungsvorhaben wird erwartet. Bewerberinnen und Bewerber müssen ihre Befähigung zu qualifizierter Lehre darlegen und entsprechende Lehrerfahrung nachweisen. Die Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung gehört zu den Dienstaufgaben.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen und die Leistungsanforderungen gemäß §§ 61, 62 des Hessischen Hochschulgesetzes. Die Besetzung erfolgt im Angestelltenverhältnis. Für weitere Rückfragen steht Herr Thomas Fröhlich,Tel.: 0561/804- 5386, E-Mail: thomas.froehlich@uni-kassel.de, zur Verfügung. Bewerbungsfrist: 25.04.2019

Die Universität Kassel ist in hohem Maße an der beruflichen Zufriedenheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter interessiert. Sie fördert daher mit ihrem Dual Career Service und ihrem Family Welcome Service die Vereinbarkeit von Partnerschaft und Familie mit der beruflichen Entwicklung. Es gehört zu den strategischen Zielen der Universität Kassel, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber/-innen erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Bewerbungen sind unter Angabe der Kennziffer gern auch in elektronischer Form an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.

http://www.kunsthochschulekassel.de/willkommen/stellenausschreibungen/professorship-w2-for-animation-50-in-the-visual-communications-department.html

The focus area covers animation as a form of artistic experience and a means of communication, with classical animated films as the foundation. This basis can then open up into the wide variety of contemporary animation, including digital methods of production, experimental technologies, and interactive narrative forms. It is expected that Candidates are able to demonstrate an exceptional, internationally recognized artistic practice in the area of animation art. They should have a deep knowledge of both the various classical and digital animation technologies as well as theoretical debates about the fundamentals of the medium. They should reflect on animation in its aesthetic, technological, theoretical, and political dimensions in both teaching and research.

The position will require collaborating with other departments at the Kunsthochschule by interacting with artistic-creative development plans.

Applicants must demonstrate their qualifications for teaching and hold appropriate teaching experience. Participation in academic self-administration is also expected.

The employment and performance requirements apply pursuant to §§ 61, 62 of the Higher Education Act of Hessen.

The appointment will be made on an employment basis.

For further information, please contact Thomas Fröhlich, Tel.: 0561/804-5386, E-Mail: thomas.froehlich[at]uni-kassel.de.

The Universität Kassel is highly interested in its employees’ professional satisfaction. Therefore its Dual Career Service and its Family Welcome Service aim to promote the balance between partnerships, families and professional development. Among the strategic goals of the Universität Kassel is to considerably increase the proportion of women in research and teaching. Therefore, applications from women are especially desired. Applicants with disabilities, who are equally qualified and suitable, will receive preference. Applications can be sent, with reference number, in electronic form to the President of the Universität Kassel, 34109 Kassel or to bewerbungen[at]uni-kassel.de. In the event of any differences between the German and English versions of this call for application, the German wording is legally binding.

https://animation.uni-kassel.de/

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen