25. Februar 2019 Johannes Wolters

DISNEY SCREENING: CAPTAIN MARVEL

In Zusammenarbeit mit Walt Disney Studios Motion Pictures Germany darf INDAC jeweils 2-3 Animations-/VFXschaffende zu den Presse-Screenings des Films „Captain Marwel“ einladen.

Die Vorführungen finden statt in München, Köln, Frankfurt, Leipzig, Hamburg und Berlin.

Die Teilnehmer verpflichten sich obligatorisch, eine Filmkritik für den INDAC Blog zu verfassen, die zeitnah um den Filmstart auf dem INDAC-Blog veröffentlicht wird. Details weiter unten!

Nur auf INDAC.org gemäß der neuen DSGVO registrierte Mitglieder der deutschen Animations- und VFX Community können sich für die Teilnahme an den Screenings bewerben. Der Film wird in der Original-Fassung gezeigt!

 

Regie: Anna Boden und Ryan Fleck

mit Brie Larson, Samuel L. Jackson, Ben Mendelsohn,

Djimon Hounsou, Lee Pace, Lashana Lynch,

Gemma Chan, Clark Gregg

und Jude Law

 

Deutscher Kinostart: 7. März 2019

im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

 

Sie ist die stärkste Heldin des Marvel Cinematic Universe: Ab dem 7. März 2019 wird Oscar® Preisträgerin Brie Larson als CAPTAIN Marvel die Leinwände erobern. Im ersten Marvel Blockbuster, der eine weibliche Superheldin als Hauptfigur in den Mittelpunkt stellt!

CAPTAIN MARVEL ist der 21. Film im Marvel Cinematic Universe und beschreibt, wie Carol Danvers alias Captain Marvel in den 90er Jahren zu einer der bedeutendsten und wichtigsten Superheldin des Universums aufsteigt – lange vor den Avengers und in einer Zeit, in der die Erde durch den galaktischen Kampf zweier Alienrassen bedroht ist. Das actionreiche Kinospektakel beleuchtet damit eine bisher noch unbekannte, aber bedeutungsvolle Episode im Marvel Cinematic Universe

Oscar®Preisträgerin Brie Larson („Room”, „Kong: Skull Island”) wird als Carol Danvers / Captain Marvel zu sehen sein. An ihrer Seite spielen Samuel L. Jackson („Avengers: Age of Ultron,” „The Hateful Eight”), Ben Mendelsohn („Rogue One: A Star Wars Story”, „Ready Player One”), Djimon Hounsou („Blood Diamond”, „Guardians of the Galaxy”), Lee Pace („The Book of Henry”, „Guardians of the Galaxy”), Lashana Lynch („Brotherhood”, „Fast Girls”), Gemma Chan („Humans”, „Fantastic Beasts and Where to Find Them”), Algenis Perez Soto („Sambá”, „Sugar”), Rune Temte („Eddie The Eagle”, „The Last Kingdom”), McKenna Grace („I, Tonya”, „Gifted”) sowie Clark Gregg („Live by Night”, „Marvel’s The Avengers”) und Jude Law („Spy”, „The Grand Budapest Hotel”). CAPTAIN MARVEL wurde inszeniert von Anna Boden und Ryan Fleck („Half Nelson“), die auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnen.

CAPTAIN MARVEL basiert auf einer erstmals 1968 erschienenen Marvel Comic Figur und steht in der Tradition großer Kinoerfolge aus der Marvel Schmiede wie „Iron Man”, „Marvel’s The Avengers”, „Guardians of the Galaxy” oder „Black Panther”. Produziert wurde CAPTAIN MARVEL von Kevin Feige. Louis D’Esposito, Victoria Alonso, Jonathan Schwartz, Patty Whitcher und Stan Lee fungierten als Executive Producer und David Grant als Co-Produzent.

 

Bitte meldet Euch bis zum 27. Februar 2019, 12 Uhr Mittags verbindlich an! Überlegt, ob Ihr auch wirklich zu den angegebenen Termine Zeit habt!

Private Begleitungen sind nicht gestattet.

Wir möchten Sie im Namen des Kinopublikums herzlich bitten, in Ihren Filmbesprechungen Spoiler zu vermeiden, d.h. keine wesentlichen Handlungsstränge oder das Ende des Films zu verraten.

Bitte beachten Sie auch die Sicherheitshinweise weiter unten. Vielen Dank.

Teilnahmeregelungen:

  1. Teilnehmen an den Screenings und Events dürfen nur Personen, die sich gemäß der neuen DSGVO auf dem INDAC Blog als Mitglied eingetragen haben.
  2. Wer sich für ein Screening oder Event anmeldet, hat vorher geprüft, ob für ihn oder sie tatsächlich die Möglichkeit besteht, am Screening teilzunehmen. Wer sich danach ohne Grund abmeldet, wird für das nächste Screening gesperrt.
  3. Wer im Nominierungsprozess dann einen der Plätze zugesprochen bekommt, hat 24 Stunden Zeit dies emailtechnisch zu bestätigen nach der Bekanntgabe der Nominierungen. Bleibt diese Bestätigungsmail aus, wird der Platz anderweitig vergeben.
  4. Wer danach 24 oder weniger Stunden vor dem Screening die Teilnahme am Screening absagen muss, kann dies ab jetzt nur noch per Telefonat tun – die entsprechende Telefonnummer lautet 0176 9932 9757, also entweder mir direkt mitteilen oder auf die Mailbox sprechen.
  5. Wer die Teilnahme am Screening dann nicht wahrnimmt, ohne abgesagt zu haben, wird von weiteren Teilnahmen an Events und Screenings auf unbestimmte Zeit ausgeschlossen.
  6. Wer keine INDAC Kritik für den Blog ohne Rücksprache mit mir abliefert ohne sein Verhalten plausibel zu begründen, wird ebenfalls für weitere Teilnahmen an Screenings und Events auf unbestimmte Zeit gesperrt.
  7. Wer darüber hinaus gegen die obigen Auflagen in irgendeiner Form verstößt oder die jeweiligen Vorgaben des Verleihs in Sachen Embargo oder ähnlichem in irgendeiner Form missachtet, wird auf unbestimmte Zeit für weitere Events und Screenings gesperrt.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass es umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen geben wird. Bitte seien Sie rechtzeitig vor Ort.

Bitte beachten: Mobiltelefone, Kameras und sonstige Aufnahmegeräte müssen an der Garderobe abgegeben werden.

Darüber hinaus möchten wir Sie informieren, dass es umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen geben wird und die Vorführungen überwacht werden, um illegale Aufnahmen zu verhindern.

Mit Ihrer Teilnahme an dieser Vorführung erklären Sie sich mit der Kontrolle durch das Sicherheitspersonal einverstanden. Sie erklären sich außerdem einverstanden, dass Sie keinerlei elektronische Geräte in den Kinosaal mitbringen. Durch Ihre Teilnahme sind Sie außerdem mit dem Durchsuchen Ihrer persönlichen Dinge und Ihrer Person nach elektronischen Geräten einverstanden. Sollten Sie versuchen ein elektronisches Gerät mitzunehmen, wird Ihnen der Zutritt verweigert. Sollten Sie versuchen, ein elektronisches Gerät während der Vorführung zu benutzen, werden Sie sofort des Kinosaals verwiesen und das Gerät sowie sein Inhalt werden von uns einbehalten. Jede Aufnahme während der Filmvorführung und auch jeder Versuch wird zur Anzeige gebracht.

Wir bitten um Ihr Verständnis und rechtzeitiges Erscheinen, damit die o.g. Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt werden können.

Marvel Studios‘ CAPTAIN MARVEL..L to R: Captain Marvel (Brie Larson), Leader of Starforce (Jude Law) and Att-Lass (Algenis Perez Soto)..Photo: Chuck Zlotnick..©Marvel Studios 2019


Die Vorführungen finden statt in München, Köln, Frankfurt, Leipzig, Hamburg, Berlin. (Der Film wird in der Original-Fassung gezeigt. )
Der Eintritt ist frei. Die Teilnehmer verpflichten sich, eine kurze Kritik zum Filmstart für den INDAC Blog zu verfassen und die Vorgaben der Pressebetreuung vor Ort zu beachten (Sperrfristen, keine Geräte mit Speichermedium im Kinosaal etc. )

Wir werden unter allen Einsendern die Plätze vergeben und Euch dann das entsprechende Kino mitteilen, wo die Vorführung stattfinden wird!

Meldet euch hier für das Screening an. Anmeldeschluss ist der 27. Februar 2019,12 Uhr Mittags

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder einsehbar. Du bist Mitglied dann logge dich bitte ein.
 
 

, , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen