13. April 2021 Johannes Wolters

Stuttgart: Animation Production Days ONLINE 2021 – Konferenzprogramm zugänglich für Besucher von ITFS und FMX am 6. und 7. Mai 2021

Das Konferenzprogramm der Animation Production Days (APDs) wird, ebenso wie der Koproduktions- und Finanzierungsmarkt, in 2021 komplett online stattfinden. Inhaltlich wird es neben der Frage, wie die Animationsbranche durch das vergangene Jahr gekommen ist, auch darum gehen, aufzuzeigen, welche Perspektiven und Trends sich für die Zeit nach der Krise abzeichnen. Die APDs, die wichtigste Business-Plattform für Animationsprojekte in Deutschland, sind ein Joint Venture des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) und der FMX Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media.

Der erste Konferenzteil „Enable! Case Studies und Market Trends“, moderiert von der APDs Kuratorin Prof. Lilian Klages, wird am Donnerstag, den 6. Mai ab 15:00 Uhr aus dem Studio der FMX in Ludwigsburg gestreamt. Mit der Case Study „Ainbo – Spirit of the Amazon“ wird Edward Noeltner von der Cinema Management Group einen Blick auf den sehr spannenden und innovativen Animationsmarkt in Lateinamerika werfen und am Beispiel der peruanisch-niederländischen Koproduktion „Ainbo“ Perspektiven für europäisch-lateinamerikanische Kooperationen aufzeigen. Die zweite Case-Study ist ein Blick in die Zukunft des transmedialen Storytellings. Ein Team aus Studierenden der Filmakademie Baden-Württemberg, Jiayan Chen, Sebastian Selg, Ramon Schauer präsentiert ihr  Cyberpunk-Projekt NEOSHIN, das narrative Serie, Musik und neue Medien zu einem konsistenten transmedialen Erlebnis verbindet.

Der zweite Konferenzteil, die Content Briefing Session, wird am 7. Mai von 11:30 bis 13:00 Uhr aus dem Studio des Internationalen Trickfilm-Festivals in Stuttgart gestreamt. APDs Kurator Christophe Erbès interviewt vier Vertreter*innen von großen Sendern und Streaming-Plattformen zu ihrem aktuellen Programmbedarf im Bereich Animation. Dabei sein werden Janine Weigold, Manager Kids & Family Original Content bei Netflix, Patricia Hidalgo, Director of Children’s & Education bei BBC, Orion Ross, Vice President Content Animation & Digital, The Walt Disney Company – EMEA und Jens Ripke, Leiter der Hauptredaktion Kinder und Jugend beim ZDF. In einem anschließenden gemeinsamen Panel wird es neben der Frage, welche Animationsinhalte aktuell gefragt sind auch darum gehen, ob und wie die Pandemie Programmstrategien verändert hat und was dies für die Animationsbranche bedeutet.

Teilnehmende der APDs werden über die APDs Online Plattform Zugang zum Stream erhalten. Die Konferenz wird darüber hinaus im ONLINE PRO-Bereich des ITFS zu sehen sein, der erste Teil der Konferenz auch im Rahmen des FMX-Online-Programms.

Für den Koproduktions- und Finanzierungsmarkt der APDs sind mehr als 160 Teilnehmende aus 25 Ländern akkreditiert. Sie werden vom 4. – 7. Mai in vorab geplanten Video-Meetings über 51 ausgewählte Animationsprojekte diskutieren.

Eine Übersicht über die ausgewählten Projekte findet sich auf der APDs Website: https://www.animationproductiondays.de/projekte-2021/

Eine Übersicht der teilnehmenden Firmen findet sich hier:

https://www.animationproductiondays.de/teilnehmende-2021/

Neben dem Koproduktions- und Finanzierungsmarkt und der APDs Konferenz wird es zusätzliche digitale Networking-Möglichkeiten geben, um brancheninternen Austausch und Diskussionen zu ermöglichen.

 

Über die Animation Production Days:

Die Animation Production Days (APDs) sind ein Joint Venture des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart (ITFS) und der FMX Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media. Alle drei Veranstaltungen finden zeitgleich statt. Förderpartner der APDs sind das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, das Creative Europe MEDIA Programm der EU, die MFG Filmförderung Baden-Württemberg und die Filmförderungsanstalt (FFA).

 

, , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen