29. Februar 2020 Johannes Wolters

Hier die INDAC Kritik von Miria Kutzner zu Dan Scanlons Pixar-Abenteuer „ONWARD – Keine halben Sachen“

Miria Kutzner

Ich bin sehr begeistert von Onward! Es war ein toller Film, mit einer schönen Story, viel Liebe zum Detail und der Humor kommt auch nicht zu kurz!
Albern wurde es aber nicht, im Gegenteil, der Humor war eher auf Erwachsene ausgelegt. Zwischendurch wurde die Kommunikation zwischen den beiden Söhnen und ihrem aus Beinen bestehenden Vater etwas bizarr, aber man konnte trotzdem mit ihnen sympathisieren, sogar mit dem Auto des großen Bruders, das eine wichtige Rolle spielt.
Auch technisch gesehen hat der Film überzeugt; Haare, Effekte und Kleidung sehen sehr gut aus, auch die Stimmung und Atmosphäre wurde durch die Beleuchtung und die Farben super aufgebaut!
Der Film hat mir sehr gefallen, ich werde ihn mir bestimmt nochmal anschauen!

Vielen Dank nochmal für die Möglichkeit und viele Grüße,
Miria Kutzner,

Studentin an der Pixl Visn Media Arts Academy, Köln

 

, , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen